Fußballkreis Südbrandenburg

Home | News

22.01.2019
Fußballkreis Südbrandenburg würdigt Ehrenamtler
Im Rahmen der Klausurtagung hat der Südbrandenburger Fußballkreis engagierte Menschen ausgezeichnet.

Der Fußballkreis Südbrandenburg hielt im Freesdorfer Landgasthaus zum Auerochsen seine diesjährige Klausurtagung ab. Zum Funktionärstreffen versammelten sich zahlreiche Ehrenamtler des Kreises, die das alte Kalenderjahr Revue passieren ließen und sich über die bevorstehenden Ereignisse des laufenden Jahres austauschten.

Als neuer Kreisvorsitzender eröffnete Mario Schicketanz die Sitzung und resümierte noch einmal das ereignisreiche Geschäftsjahr 2018. Er hob hervor, dass er froh sei, dass bei der Wahl im Sommer 2018 alle Vorstandspositionen besetzt werden konnten. Schließlich konnte auch nach dem Kreistag die vorläufige Beauftragung einiger Vorstandsmitglieder zur Ausübung mehrerer Funktionen im Vorstand aufgehoben werden. Weiterhin betonte der amtierende Kreisvorsitzende, dass der Spielausschuss zukünftig stärker mit den Vereinen in Kontakt treten wolle, um dortige Verbesserungen zu erwirken. Zudem lobte er die Zusammenarbeit mit dem Schiedsrichterausschuss, die in seinen Augen gut funktioniere.

Anschließend kam es zu den Pokalauslosungen der Halbfinalbegegnungen im Frauen- und Männerbereich. Die Ehrungsbeauftragte des Fußballkreises Südbrandenburg, Kristin Schumacher, und der ehemalige Stützpunkttrainer Ekkehard Zeidler zogen die jeweiligen Loszettel.

Im Halbfinale des Kreispokales der Frauen spielen der SV Blau-Weiß Lubolz gegen die SG Gießmannsdorf sowie der SV Eintracht Ortrand gegen den ESV Lok Falkenberg.
Bei den Herren wird der FSV Groß Leuthen/Gröditsch gegen die BSG Chemie Schwarzheide und der FSV Rot-Weiß Luckau gegen den SV Eintracht Ortrand spielen.

Weiterhin würdigten Kristin Schumacher und der stellvertretende Vorsitzende Benjamin Kaiser eine Vielzahl von Ehrenamtler für ihre großartige und langjährige Arbeit. In seinen Dankesworten unterstrich Benjamin Kaiser, dass diese Menschen ein Gewinn und eine große Bereicherung für den Kreisverband sind.

Geehrt wurden im Namen des Fußballkreises Südbrandenburg: mit der DFB-Ehrenurkunde und -uhr Doreen Meinel (Schiedsrichteransetzerin), Steffen Meinel (Schiedsrichteransetzer sowie stellvertretender SR-Lehrwart) und Udo Zimmermann (Beisitzer im Jugendsportgericht).
Die Verdienstnadel des Fußball-Landesverbandes Brandenburg erhielt Ines Köhler (Kassenwartin) und die goldene Ehrennadel des Fußball-Landesverbandes ging jeweils an Dietmar Kühne (Vorsitzender im Jugendsportgerichts) und Hagen Studier (Schiedsrichter und ehemaliger Vorsitzender des Spielausschusses).

Bericht von Wilhelm Tarnow

(c) Fußballkreis Südbrandenburg | Kontakt | Impressum Datenschutz