Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Datenschutz

Fußballkreis Südbrandenburg

Home | News | Aktuelles

21.01.2020
Klausurtagung vom 17.1.2020 in Freesdorf

Fußballkreis blickt auf altes Jahr zurück

Im Freesdorfer Landgasthaus zum Auerochsen trafen sich am 17. Januar zahlreiche Funktionäre des Südbrandenburger Fußballkreises.

Die Klausurtagung eröffnete der Kreisvorsitzende Mario Schicketanz. Mit seinen Begrüßungsworten dankte er den Ehrenamtlern für ihr Engagement und ihre großartige Bereitschaft im vergangenen Kalenderjahr.

In seiner Rede wagte der Kreisvorsitzende nochmals einen Rückblick auf das ereignisreiche Jahr 2019.
Er betonte ebenso, dass dem Vorstand des Fußballkreises im aktuellen Jahr einige Aufgaben bevorstehen. So wird derzeit ein neuer DFBnet-Beauftragter für den Kreis gesucht.
Der Kreisvorsitzende hob in seiner Ansprache den Ablauf der Strukturreform der Herrenspielklassen hervor. Nachdem die Varianten in zwei regionalen Tagungen vorgestellt wurden und die Vereine diese online abstimmten, traf der Vorstand entsprechende Entscheidungen. Diese Neuerungen sollen ab der Saison 2020/21 umgesetzt werden.

Darüber hinaus wurde der Schiedsrichteranwärter-Lehrgang im November 2019 als maßgeblicher Erfolg gewertet. Mehr als 30 Unparteiische konnten für den Kreis hinzugewonnen werden.
Dennoch erfüllen noch nicht alle Vereine ihre Schiedsrichter-Schlüsselzahlen.
Deswegen mahnte Mario Schicketanz, dass weiterhin Werbung für die Schiedsrichter-Neuausbildung gemacht werden soll.

Das Geschäftsjahr 2019 wurde haushaltstechnisch positiv abgeschlossen. Es stand ein Überschuss zu Buche.

Im aktuellen Kalenderjahr möchte der Fußballkreis zahlreiche neue Übungsleiter ausbilden. Hierzu ist jeweils ein Lehrgang zum Erwerb der Trainer C-Lizenz in Lübbenau sowie in Hosena geplant.

Nach der Ansprache des Kreisvorsitzenden kam es zur Pokalauslosung der Halbfinalbegegnungen im Herrenspielbereich. Unter der Aufsicht des stellvertretenden Vorsitzenden des Spielausschusses Hagen Studier wurden die beiden Spielpaarungen gezogen.
Der SV 1885 Golßen spielt gegen den ESV Lok Falkenberg und der FSV Rot-Weiß Luckau empfängt die SG Friedersdorf. Beide Partien sollen am 11. April 2020 gespielt werden.

Weiterhin würdigten die Kreisehrenamtsbeauftragte Kristin Preuß und Mario Schicketanz einige Ehrenamtler für ihre eindrucksvolle Arbeit.

14.01.2020
HKM-Titel im Ü-Bereich ermittelt
Walddrehna setzte sich bei den Ü35 durch - Falkenberg bei den Ü50

Am vergangenen Wochenende fanden die Hallenkreismeisterschaften im Ü-Bereich statt.

Bei den Ü50 setzte sich in einem 5er-Turnier der ESV Lok Falkenberg vor dem FSV Rot Weiß Luckau durch. Der Bronzeplatz ging an den SSV Lübbenau, gefolgt vom SV Grün Weiß Lübben und der SG Wittmannsdorf/Groß Leuthen.

Kreismeister der Ü35 wurde der SV Walddrehna – Silber ging an den SV Großräschen. Im Spiel um Platz 3 besiegte die SG Lubolz/Niewitz/Schönewalde nach Neunmeter-Schießen den FSV Groß Leuthen mit 3:2.
Somit hat sich Walddrehna für die Hallenlandesmeisterschaft qualifiziert.

Allen Mannschaften HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Ergebnisse und Tabelle Ü50:
SV Grün Weiß Lübben - FSV Rot Weiß Luckau 2:3
SG Wittmannsdorf/Gr. Leuthen - SSV Lübbenau 4:4
ESV Lok Falkenberg - SV Grün Weiß Lübben 4:0
FSV Rot Weiß Luckau - SG Wittmannsdorf/Gr. Leuthen 2:0
SSV Lübbenau - ESV Lok Falkenberg 0:3
SV Grün Weiß Lübben - SG Wittmannsdorf/Gr. Leut 6:0
ESV Lok Falkenberg - FSV Rot Weiß Luckau 1:1
SSV Lübbenau - SV Grün Weiß Lübben 2:1
SG Wittmannsdorf/Gr. Leuthen - ESV Lok Falkenberg 2:4
FSV Rot Weiß Luckau - SSV Lübbenau 1:2

Tabelle Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
1 ESV Lok Falkenberg 4 3 1 0 10 12 : 3 9
2 FSV Rot Weiß Luckau 4 2 1 1 7 7 : 5 2
3 SSV Lübbenau 4 2 1 1 7 8 : 9 -1
4 SV Grün Weiß Lübben 4 1 0 3 3 9 : 9 0
5 SG Wittmannsdorf/Gr. Leut 4 0 1 3 1 6 : 16 -10


Als Kreismeister qualifizierte sich Falkenberg für das Finale um die Landesmeisterschaft Brandenburg am 22. Februar in Wittenberge.

--------------------------------------------------------------

Ü35 in Lübbenau

Ergebnisse Gruppe A:
SV Großräschen - SG Lubolz/Niewitz/Schönew 2:3
FSV Rot Weiß Luckau - SV Grün Weiß Lübben 2:4
TSG Lübbenau - SV Großräschen 0:1
SG Lubolz/Niewitz/Schönew - FSV Rot Weiß Luckau 0:0
SV Grün Weiß Lübben - TSG Lübbenau 2:0
SV Großräschen - FSV Rot Weiß Luckau 4:1
TSG Lübbenau - SG Lubolz/Niewitz/Schönew 1:4
SV Grün Weiß Lübben - SV Großräschen 2:3
FSV Rot Weiß Luckau - TSG Lübbenau 1:2
SG Lubolz/Niewitz/Schönew - SV Grün Weiß Lübben 2:2

Tabelle Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
1 SV Großräschen 4 3 0 1 9 10 : 6 4
2 SG Lubolz/Niewitz/Schönew 4 2 2 0 8 9 : 5 4
3 SV Grün Weiß Lübben 4 2 1 1 7 10 : 7 3
4 TSG Lübbenau 4 1 0 3 3 3 : 8 -5
5 FSV Rot Weiß Luckau 4 0 1 3 1 4 : 10 -6


Ergebnisse Gruppe B:
FSV Groß Leuthen - SSV Lübbenau 1:0
VfB Hohenleipisch 1912 - SV Walddrehna 0:2
SV Blau Gelb Sonnewalde - VfB Hohenleipisch 1912 1:2
SV Walddrehna - FSV Groß Leuthen 0:0
SSV Lübbenau - SV Blau Gelb Sonnewalde 0:4
VfB Hohenleipisch 1912 - FSV Groß Leuthen 1:3
SV Blau Gelb Sonnewalde - SV Walddrehna 0:1
SSV Lübbenau - VfB Hohenleipisch 1912 2:2
FSV Groß Leuthen - SV Blau Gelb Sonnewalde 1:3
SV Walddrehna - SSV Lübbenau 3:1

Tabelle Sp. s u n Pkt. Tore Diff.
1 SV Walddrehna 4 3 1 0 10 6 : 1 5
2 FSV Groß Leuthen 4 2 1 1 7 5 : 4 1
3 SV Blau Gelb Sonnewalde 4 2 0 2 6 8 : 4 4
4 VfB Hohenleipisch 1912 4 1 1 2 4 5 : 8 -3
5 SSV Lübbenau 4 0 1 3 1 3 : 10 -7


Spiel um Platz 3 (9m-Schießen):
SG Lubolz/Niewitz/Schönewalde - FSV Groß Leuthen 3:2

Finale:
SV Großräschen - SV Walddrehna 1:4

Somit hat sich Walddrehna für die Hallenlandesmeisterschaft qualifiziert.

14.01.2020
HKM-Finals der D- und E-Junioren
12.01.2020 in Senftenberg

Nachdem vier Altersklassen in Lübben in der Vorwoche um den Titel spielten, waren die D- und E-Junioren am Sonntag in Senftenberg aktiv. Dabei ging es auch um die Qualifikation zu den Vorrunden der Landesmeisterschaft, für die sich in der Vorwoche bei den C-Junioren neben den gesetzten Briesker Knappen, der FSV Rot-Weiß Luckau durch den Titel qualifizierte.

Andreas Giebitz, Tim Lehmann und Max Florian Haufe leiteten die Partien sehr gut und wussten mit Regelkenntnis und souveräner Spielleitung die beiden Turniere zu leiten.

E-Junioren
Die beiden favorisierten Landesligisten aus Ortrand und Brieske mühten sich im Turnier mehr als gedacht und doch kam es im vorletzten Turnierspiel zum Duell der beiden Mannschaften um den Turniersieg. Hätte den Knappen nach einem Ausrutscher von Ortrand ein Punkt gereicht, mussten die Nachwuchskicker aus Ortrand gewinnen. Mit cleverer Taktik wussten die Ortrander dann gegen schwache Briesker zu gewinnen und sicherten sich neben dem Titel des Hallenkreismeisters auch die Auszeichnung für den besten Torjäger in Person von Luca Bruntsch, der es schaffte allein mehr eigenen Treffer zu erzielen, wie die gesamte Briesker Mannschaft.

Tabelle:
Eintracht Ortrand ..................13 Punkte .............15:1 Tore
FSV Brieske-Senftenberg .......12 Punkte ............10:5 Tore
Vorwärts Crinitz ....................10 Punkte.............. 7:4 Tore
Grün-Weiß Lübben ..................6 Punkte ..............3:5 Tore
SpG Schlieben/Schönewalde ...3 Punkte ...............4:7 Tore
SpVgg. Finsterwalde ...............0 Punkte .............0:17 Tore

D-Junioren

Nichts für schwache Nerven war das Endrundenturnier der D-Junioren. Der Briesker Landesliganachwuchs reiste als klarer Favorit an und wurde im ersten Spiel gegen die Spielgemeinschaft aus Ortrand kalt überrascht und lief nun dem Titelgewinn hinterher. Die SpVgg. Finsterwalde II, die die stärkere der beiden Spielvereinigungmannschaften war, wusste bis zum vorletzten Spiel ohne Makel durch das Turnier zu spielen. Im „Endspiel“ gegen Brieske-Senftenberg reichte den Sängerstädtern ein Punkt, der auch bis sieben Sekunden vor dem Ende Bestand hatte. Brieske wusste aber mit dem letzten Angriff den notwendigen Siegtreffer zu erzielen und jubelte am Ende erneut über den Titel und die Auszeichnung zum besten Torjäger von Lukas Schmidt.

Tabelle:
FSV Brieske-Senftenberg .............9 Punkte....... 10:3 Tore
SpVgg. Finsterwalde ....................9 Punkte......... 9:3 Tore
SpG Ortrand/FLG .........................7 Punkte......... 4:5 Tore
Blau-Weiß Lubolz .........................3 Punkte......... 1:7 Tore
TSG Lübbenau .............................1 Punkt.......... 2:8 Tore

05.01.2020
Hallenkreismeisterschaft Futsal 2020
A,-B,-C- und F-Juniorentitel am 04./05.01.2020 ermittelt

Am Wochenende vom 04. und 05. Januar fanden die Endrunden von vier Altersklassen in der Mehrzweckhalle „Blaues Wunder“ in Lübben statt und nach spannenden Turnieren stehen vier der sechs Kreismeister fest. Am kommenden Sonntag finden dann abschließend die Endrunden der D- und E-Junioren in der Senftenberger Grenzstraße statt, bevor es danach in die Vorrunden zur Hallen-Landesmeisterschaft geht.
Die Endrunden wurden souverän von den Unparteiischen Jens Godlinski, Elisa Schicketanz und Gerd Werner am Samstag und von Tim Lehmann, Maximilian Perko und Philipp Holzhüter am Sonntag geleitet.

A-Junioren
Der Nachwuchs des FSV Brieske-Senftenberg darf sich am Ende über den Titel freuen und gewinnt die Endrunde mit vier Siegen und einem Remis verdient. In vielen engen und spannenden Spielen sollte die Partie gegen Blau-Weiß Vetschau den Erfolg bringen. Die Blau-Weißen spielen in dieser Saison im Fußballkreis Niederlausitz mit und spielten in der Hallenendrunde ein gutes Turnier. Die beiden Spitzenmannschaften lieferten sich eine offene Partie, bei dem kein Treffer fallen sollte. Da Vetschau am Ende weitere Punkte liegen ließ, hatte der Knappennachwuchs am Ende fünf Punkte Vorsprung und den Titel sicher.
Als bester Torjäger zeichnete sich von der SpVgg. Finsterwalde Tom Plewka aus.

Tabelle:
1. FSV Brieske-Senftenberg 13 Punkte – 10:1 Tore
2. SpVgg. BW 90 Vetschau 8 Punkte – 6:4 Tore
3. FC Bad Liebenwerda 8 Punkte – 6:7 Tore
4. SpVgg. Finsterwalde 5 Punkte – 10:8 Tore
5. VfB Hohenleipisch 5 Punkte – 5:6 Tore
6. TSG Lübben 65 1 Punkt – 3:14 Tore

B-Junioren
Noch spannender war es im zweiten Turnier, als der Nachwuchs vom FSV Brieske-Senftenberg nach einem Fehlstart noch die Kurve bekam und sich ebenfalls den Titel sicherte. Nach vielen Chancen gegen die TSG Lübben verlor der Nachwuchs aus der Landesliga knapp mit 0:1 und musste sich steigern. Mit der SpG Großkmehlen und der SpG Elsterwerda/Bad Liebenwerda waren zwei schwere Kontrahenten qualifiziert und wollten den Favoriten vom Thron stoßen. Nachdem direkten Duell von Brieske und Großkmehlen, welches torlos endete musste die SpG auch gegen die SpG Wittmannsdorf ein Remis hinnehmen und damit die letzte Chance auf den Titel abschreiben. Der Knappennachwuchs erfüllte die Aufgabe des Sieges gegen die SpVgg. Finsterwalde sicher und durfte am Ende knapp aber verdient den Titel verteidigen.

Auch bei den B-Junioren sicherte sich ein Spieler der SpVgg. Finsterwalde den Titel des besten Torjägers. Bastian Markus durfte sich über die Individualehrung freuen.

Tabelle:
1. FSV Brieske-Senftenberg 10 Punkte – 9:1 Tore
2. SpG Großkmehlen u. a. 8 Punkte – 3:2 Tore
3. SpG Elsterwerda / BaLi 7 Punkte – 4:6 Tore
4. TSG Lübben 65 6 Punkte – 3:7 Tore
5. SpVgg. Finsterwalde 5 Punkte – 5:6 Tore
6. SpG Wittmannsdorf 5 Punkte – 4:6 Tore

C-Junioren
Rot-Weiß Luckau verhindert Briesker Quartett mit sicherem Erfolg. Mit fünf Siegen aus fünf Spielen spielt sich Rot-Weiß Luckau zum Titel. Ohne Gegentreffer spielte sich die Mannschaft durch das Turnier und ließ den Gegnern in den Spielen nur wenig Chancen. 11:0 Tore in den Spielen zeigen einen verdienten Turniersieg und damit die Qualifikation für die Vorrunde der Hallen-Landesmeisterschaften. Neben dem gesetzten Nachwuchs der Briesker Knappen vertritt Rot-Weiß Luckau den Fußballkreis in Hosena. Für den Knappennachwuchs auf Rang Zwei der Endrunde wurde das direkte Duell zum Schlüsselspiel und wurde klar verloren.
Mit Jost Hanke vom Kreismeister und Marlon Kubisch von Brieske-Senftenberg C1 gab es zwei beste Torjäger, die sich diesen Titel teilen.

Tabelle:
1. FSV Rot-Weiß Luckau 15 Punkte – 11:0 Tore
2. FSV Brieske-Senftenberg 12 Punkte – 9:5 Tore
3. SG Lübben 65/Schönwalde 6 Punkte – 4:7 Tore
4. SpG Elsterwerda/BaLi 5 Punkte – 4:6 Tore
5. SpG Calau 2 Punkte – 2:5 Tore
6. FSV Brieske-Senftenberg II 2 Punkte – 1:8 Tore

F-Junioren
Briesker Nachwuchs holt sich souverän und ohne Gegentreffer den Titel. Mit einer souveränen Leistung bleiben die Knappen ohne Punktverlust und schafften es ohne Gegentreffer durch die Endrunde zu kommen. Klare Erfolge im Gros der Spiele sorgte für wenig Chancen bei den gegnerischen Mannschaften. Die BSG Chemie Schwarzheide war dabei lange an einem Punktgewinn gegen Brieske dran, musste aber in der Schlussminute den Gegentreffer hinnehmen.
Mit Ansger Schlipp stellte der Knappennachwuchs auch den besten Torjäger der Endrunde.

Tabelle:
1. FSV Brieske-Senftenberg 15 Punkte – 16:0 Tore
2. Preußen Elsterwerda 12 Punkte – 7:5 Tore
3. VfB Hohenleipisch 9 Punkte – 6:8 Tore
4. Blau-Weiß Vetschau 6 Punkte – 5:7 Tore
5. BSG Chemie Schwarzheide 3 Punkte – 2:6 Tore
6. SV 1885 Golßen 0 Punkte – 4:14 Tore

25.12.2019
Schiedsrichterturnier in Südbrandenburg
Turniersieger wurde die Mannschaft aus dem Fußballkreis Havelland

Fußball einmal anders herum.

Luckau:
Mehr als 50 Unparteiische trafen sich am 28. Dezember zum Schiedsrichter-Hallenfußballturnier im Fußballkreis Südbrandenburg. In der Luckauer Turnhalle des Bohnstedt-Gymnasiums traten sieben Mannschaften bestehend aus Schiedsrichtern einmal selbst gegen den Ball.

Eröffnet wurde das Sportevent durch den Vorsitzenden des Fußballkreises Südbrandenburg Mario Schicketanz. Er dankte allen Referees für die Anreise nach Luckau sowie für die Teilnahme am ersten Schiedsrichterturnier im Fußballkreis Südbrandenburg.

Anschließend gab es für die Zuschauer bei einem gekühlten Bier ein spannendes Turnier mit zahlreichen Toren zu erleben. Turniersieger wurde die Mannschaft aus dem Fußballkreis Havelland. Ungeschlagen verwies sie die Teams der 2. Mannschaft aus Ostbrandenburg und der 1. Mannschaft aus Ostbandenburg auf die Plätze zwei und drei. Auf dem vierten Rang landete die Ü30-Mannschaft aus Südbrandenburg. Der Fußballkreis Dahme/Fläming erreicht Platz fünf. Highlight im Teilnehmerfeld war eine Damenmannschaft unter der Leitung von Verbandsligaschiedsrichterin Jacqueline Lünser. Mit vier Punkten und der dauerhaften Unterstützung des Publikums wurden sie Sechster. Letztplatzierte Mannschaft wurde das U30-Team aus Südbrandenburg. Der beste Torschütze des Turniers war mit 12 Turniertoren Robert Glaser von der 1. Mannschaft des Fußballkreises Ostbrandenburg.

Geleitet wurden die 21 Spielpaarungen von den äußerst erfahrenen Unparteiischen Frank Neubert, Andreas Dommaschk und Klaus-Dieter Volgenau. Sie behielten dank tadelloser Leistungen stets die Ruhe und den Überblick.

Die Organisatoren bedanken sich insbesondere beim Landkreis Dahme-Spreewald, bei Rot-Weiß Luckau, bei der Freizeit Oase Lübben und beim Getränkehandel Holger Luchmann in Luckau für die großartige Unterstützung.

>>> zu den Ergebnissen

Wilhelm Tarnow

04.12.2019
Nachwuchs - HKM Futsal 2019/2020
Informationen zu den Turnieren / Stand 04.12.2019

Vom Dezember 2019 bis Januar 2020 finden die Futsal-Hallenturniere im FK Südbrandenburg statt. Viele Nachwuchsturniere werden in den verschiedenen Altersklassen in Hosena, Finsterwalde, Senftenberg, Bad Liebenwerda, Lübben und Luckau ausgetragen.

Alle Turniere sind im DFBnet eingepflegt.

Hier findet ihr alle wichtigen Dateien:

>>> HKM Ausschreibungen
>>> HKM Futsalrichtlinien
>>> HKM Meldebogen (Spielerlisten zum Turnier)
>>> HKM Turnierübersicht

Der JA wünscht allen Mannschaften viel Erfolg!

08.12.2019
6. Führungsspielerlehrgang des FLB
Termin: 13.-15.12.2019 im NH Berlin Potsdam Conference Center

Sehr geehrte Sportfreunde und Sportfreundinnen,

"An die A-, B- und C-Junioren"...

es freut uns, euch den sechsten Lehrgang für Führungsspieler und Führungsspielerinnen im Fußball-Landesverband Brandenburg ankündigen zu dürfen.

Wir wollen unsere wichtigste Zielgruppe – die Jugend – auch 2019 wieder direkt ansprechen. Die Führungsspieler und Führungsspielerinnen nehmen eine wichtige Rolle in ihrer Mannschaft und somit auch im Verein ein. Sie sind meist nicht nur überdurchschnittlich gute Fußballer sondern verfügen auch über ein hohes Maß an sozialer Kompetenz und positiven Charaktereigenschaften.

Was liegt also näher, als diese Mädchen und Jungen an den Verein zu binden, sie vielleicht sogar für andere Aufgaben rund um den Fußball zu gewinnen?
Zugleich wollen wir wissen, wo „drückt der Schuh“, was bewegt die Jugendlichen, wo können wir besser werden?

Termin: 13.-15.12.2019
Beginn: Freitag, 17:00 Uhr Ende: Sonntag, 14:00 Uhr
Ort: NH Berlin Potsdam Conference Center
Zehlendorfer Damm 190
14532 Kleinmachnow

Highlight: Besuch des Bundesligaspiels Hertha BSC – SC Freiburg

Bitte sende uns das Rückantwortformular ausgefüllt bis zum 06.12.2019 zurück
und melde dich außerdem online für die Veranstaltung https://bit.ly/2mGSVcz
an.

Für Rückfragen stehen wir natürlich gern zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen aus Cottbus
Fußball-Landesverband Brandenburg

Flyer Führungsspielertreff

Rückmeldebogen PDF-Datei

Rückmeldebogen DOCX-Datei

Julia Wehner
DFB-Masterplankoordinatorin

29.11.2019
31 neue Schiedsrichter für Südbrandenburg

Der Fußballkreis Südbrandenburg hat zahlreiche neue Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter ausbilden können.

Nach insgesamt vier Lehrgangstagen zu den Fußballregeln konnten diesmal bislang 31 neue Unparteiische hinzugewonnen werden. Der Theorieunterricht konnte im Vereinsheim des FC Bad Liebenwerda durchgeführt werden.

Nach den anspruchsvollen Lehreinheiten hatten die Anwärter einen Theorie- und einen Lauftest zu absolvieren. 30 Regelfragen, ein Ausdauerlauf sowie ein sechsmaliger Sprint waren die Prüfungskriterien für alle Neulinge. Der diesjährige Lehrgang wurde wieder einmal fachkundig von Doreen und Steffen Meinel durchgeführt. Sie präsentierten den Teilnehmern die 17 Fußballregeln und gaben wertvolle Hinweise zur Vorbereitung auf die ersten Spielleitungen. Zudem referierten bei den jeweiligen Lehrvorträgen bereits erfahrene Schiedsrichter wie Stefan Effenberger, Jens Godlinski, Kevin Gronenberg, Wilhelm Tarnow sowie der Vorsitzende des Schiedsrichter-Ausschusses Lars Kunitz.

Im besonderen Maße bedankt sich der Fußballkreis Südbrandenburg beim FC Bad Liebenwerda für die reibungslose Organisation des Lehrganges sowie bei der Fleischerei Sinapius aus Hoyerswerda für die schmackhafte Versorgung der Teilnehmer des Lehrganges.

Die neuen Referees werden ab der Rückrunde in den laufenden Spielbetrieb integriert.

Wilhelm Tarnow

20.11.2019
Qualifizierungspläne 2020
Teamleiterlehrgänge in Lübbenau und Hosena

Im FK Südbrandenburg sind für 2020 wieder einige Bildungsmaßnahmen geplant.

Unter: Qualifizierungsplan 2020 können Sie die Termine der Lehrgänge und Fortbildungen einsehen.

Gunder Thielemann

Qualifizierungsbeauftragter FK SBB
Tel.: 03533-810154
Fax: 03533-487124
Mail: gunder.thielemann@gmx.de

14.11.2019
3. Pokalrunde im Nachwuchs
Halb- und Viertelfinals der A- bis D-Junioren ausgelost

3. POKALRUNDE NACHWUCHS

Zur heutigen Jugendausschusssitzung in Finsterwalde wurden die Halbfinals der A- bis C-Junioren, sowie die Viertelfinals der D-Junioren ausgelost.

>>> zu den Pokalspielen

Der Jugendausschuss

(c) Fußballkreis Südbrandenburg | Kontakt | Impressum Datenschutz