Diese Website verwendet Cookies. Indem Sie die Website und ihre Angebote nutzen und weiter navigieren, akzeptieren Sie diese Cookies. Dies können Sie in Ihren Browsereinstellungen ändern. Datenschutz

Fußballkreis Südbrandenburg

Home | News | Aktuelles

26.11.2022
Lehrgang zum Erwerb der Trainer C- Lizenz
Termin: Februar / März / April 2023

Im kommenden Jahr soll es wieder ein Lehrgang zum Erwerb der C-Lizenz stattfinden.
Der Ort richtet sich nach den Teilnehmern.

Alle Vereine wurden bzw. werden angeschrieben, um die Anzahl der Interessenten dazu aufzunehmen.

Weitere Informationen zum Ablauf, dem Ort und zur Anmeldung erfolgt dann umgehend über das DFB Postfach an die Vereine.

Weiterhin planen wir bis zu 6 Fortbildungen im Fußballkreis anzubieten. Hierzu dürft ihr euch gern als Ausrichter bewerben. Habt ihr Themen die euch interessieren, dann gebt mir einfach mit Bescheid.

Weitere Infos:
Übersicht Trainerausbildung: https://www.fk-sbb.de/db.php/download/666/dfb_ao_flyer_cont.pdf
Ausbildung Poster: https://www.fk-sbb.de/db.php/download/667/dfb_ao_poster_cont.pdf

Mit sportlichem Gruß

Ingo Amsel
Mail: ingo.amsel@flb.de
Qualifizierungsbeauftragter FK-SBB

23.11.2022
Theorie und Praxis miteinander verbunden – Ein Lehrgang für junge Schiedsrichter

Vier Tage und viel gelernt, neun Nachwuchsschiedsrichter bestritten vom 17. bis zum 20. November wieder einen interessanten und zugleich intensiven Lehrgang. Der Schiedsrichterausschussvorsitzende Lars Kunitz lud einmal mehr den Förderkader vom Fußballkreis Südbrandenburg zum Viertageslehrgang ins Schullandheim nach Friedersdorf ein. Bereits am Donnerstagabend testete Lehrstabsmitglied und Referent Stefan Effenberger – nach Anreise aller Jungschiedsrichter – mithilfe eines Videotests das Regelwissen. Am Freitag standen dann mehrere Theorieabschnitte auf dem Programm. Einerseits erhielten die jungen Referees neues Wissen zum Thema „Torwart & sein besonderer Status“. Andererseits bekamen die neun Jungs eine Verhaltensschulung zur Kommunikation betreffend die Ansprache von Spielern, Trainern, Funktionären und Beobachtern. Zusätzlich leisteten die Unparteiischen auch einen Konformitätstest ab. Darüber hinaus vermittelte Lars Kunitz am Sonnabendvormittag das Thema „Zusammenarbeit im SR-Team“ den Lehrgangsteilnehmern. Außerdem gab er Anregungen zum Mentaltraining für Schiedsrichter. Im Anschluss erfolgten zwei Spielbeobachtungen jeweils durch die Lehrgangsleitenden Lars Kunitz, Nicolas Cielke und Stefan Effenberger. Bei den Spielen FC Lauchhammer II - SV Eintracht Ortrand II, sowie Preußen Elsterwerda II - SpVgg Finsterwalde II schauten die Beobachter ganz genau auf die jeweiligen Schiedsrichter-Teams und ihre Spielleitung. In abendlicher Runde erfolgte anschließend die Auswertung und eine Analyse der jeweiligen Spiele. Am letzten Lehrgangstag resümierten alle Teilnehmer den diesjährigen Viertageslehrgang mithilfe einer Feedbackrunde. Für Dozent Lars Kunitz war dieser Fortbildungslehrgang mit sehr intensive Lehreinheiten zurückblickend ein gelungenes Ereignis. Hinsichtlich der Spielleitungen aller Nachwuchsschiedsrichter äußerte sich der Ausschussvorsitzende sehr zufrieden. Kunitz lobte ebenso die Organisation und Durchführung dieser Weiterbildungsmaßnahme, insbesondere durch die tatkräftige Unterstützung von Stefan Effenberger und Nicolas Cielke. Der gesamte Förderkader sowie die Lehrenden bedanken sich vor allem bei der Sparkasse Elbe-Elster, der Sparkassenstiftung „Zukunft Elbe-Elster-Land“ und beim Fußballkreis Südbrandenburg für die erneute finanzielle Unterstützung. Ein Dank gilt auch dem Schullandheim „Täubertsmühle“ in Friedersdorf für den reibungslosen Ablauf und die Verpflegung vor Ort. Wilhelm Tarnow

17.11.2022
Minitore für Vereine des Fußballkreises Südbrandenburg
Kinderfußball in Südbrandenburg

Der DFB-Bundesjugendtag beschloss am 23. Januar 2022 einstimmig, dass ab der Saison 2024/25 neue Spielformen im Kinderfußball verbindlich verankert werden. Ab diesem Zeitpunkt werden die veränderten Spielformen, die kleinere Mannschaftsgrößen auf kleineren Spielfeldern vorsehen, die bisherigen Wettbewerbsangebote in der G-, F- und E-Jugend als feste Formate ablösen. Dabei sollen sogenannte Spieltage im Kinderfußball die klassischen Vereinsduelle ersetzen.

Im Fußballkreis Südbrandenburg ist in Zusammenarbeit mit den Vereinen und Organisatoren Thomas König und Martin Jurk im Januar 2022 die Vorbereitung auf zwei Pilotveranstaltungen erfolgt. Fußball 2 ist die kleinste Spielform mit der am 19./20. März 2022 in Hohenleipisch und Lubolz mit Pilotprojekten begonnen wurde. Feldgröße 16m x 16m mit 4 Minitoren und Torschusszone ab 8m. In kleinen Fußballspielen sind alle am Spiel beteiligt. Niemand steht und wartet auf den Ball. Die Kinder spielen gleichzeitig und haben fast doppelt so viel Spielzeit, da es keine Ersatzspieler und keine längeren Pausen gibt. Alle Kinder der Mannschaften können am Wochenende mitspielen. Niemand muss zuhause bleiben. Dadurch können Trainer:innen /Betreuer;in alle Kinder einsetzen und müssen sich keine Gedanken um Nominierungen machen. Vereine können mehr Kinder aufnehmen und langfristig im Vereinssport halten. Jede Mannschaft kann immer spielen, gleichgültig ob am Wochenende z.B. 3 oder 20 Kinder Zeit haben. Das schafft Flexibilität und nimmt Druck von den Familien.
Kinder der G-Junioren (Jahrgang 2015/16) nahmen an mehreren Fußball 2 Spieltagen teil. Folgende Austragungsorte bzw. Vereine wurden am 22.10.2022 in Lübben und am 23.10.2022 in Schraden vom Fußball-Landesverband Brandenburg und Fußballkreis Südbrandenburg für ihre Bereitschaft der Austragung im Rahmen der Pilotphase mit 4 Minitoren und 2 Spielbällen für die Zukunft der neuen Spielform beschenkt:

VfB Hohenleipisch 1912 e.V., SV Blau-Weiß Lubolz 1930 e.V., SV Eintracht Ortrand e.V., TSV 1878 Schlieben e.V., SV Grün Weiß Lübben e.V., FSV Doberlug-Kirchhain 2021 e.V. , SV Großräschen e.V., FC Bad Liebenwerda e.V., SV Preußen Elsterwerda e.V., FSV „Glückauf“ Brieske/Senftenberg e.V. , FC Lauchhammer , SV Blau Gelb 90 Sonnewalde e.V., FLG Kicker 09, SSV Alemannia Altdöbern e.V., VfB Herzberg 68 e.V., SV Blau-Gelb Hosena e.V., FC Schradenland e.V.

Der Jugendausschuss des Fußballkreis Südbrandenburg bedankt sich bei den teilnehmenden Vereinen und die Unterstützung im Rahmen der Pilotphase sowie dem Fußball-Landesverband Brandenburg für die zur Verfügung gestellten Minitore und Spielbälle. Wir hoffen auf eine weitere positive Zusammenarbeit der Vereine und würden sehr gern weitere Vereine im Rahmen der neuen Spielform begrüßen.

Thomas König (Thomas.Koenig@flb.de / Tel. 0173 3632881) Jugendausschussvorsitzender

Martin Jurk (martinjurk_bwl@web.de / 0174 3065197) Staffelleiter G-Junioren

11.11.2022
Trainerfortbildung am 07.12.2022 in Gröden
Thema: Lebensretter auf dem Fußballplatz (Erste Hilfe)

Trainerfortbildung am 07.12.2022 in Gröden

Am Mittwoch, den 07.12.2022 ab 18:30 Uhr findet eine Trainerfortbildung im Sportlerheim Gröden statt.
Thema: Lebensretter auf dem Fußballplatz (Erste Hilfe)

Mit dem Referenten Eric Haschok (Technischen Universität Cottbus – Senftenberg)
wurde der Termin - Mittwoch, den 07.12.2022 um 18:30 Uhr festgelegt. Die Teilnehmerzahl in der Ausschreibung ist auf 30 Trainer beschränkt. Die Fortbildung kostet 25,-€ pro Teilnehmer und wird mit 5 Std. zur Lizenzverlängerung angerechnet. Einen Link zur Anmeldung an diese Fortbildung wird den Vereinen noch zugesandt bzw. hier noch veröffentlicht.

Bei Fragen bitte melden bei:

Gunder Thielemann
E-Mail: gunder.thielemann@gmx.de
04932 Merzdorf
Weinbergstr. 9

Tel.: 03533 - 810154
Fax: 03533 - 487124

06.11.2022
Auslosung Pokalviertelfinale der Herren

Im Rahmen des Pokalfinale der Frauen wurden in der Halbzeitpause die Paarungen für das Viertelfinal des Südbrandenburg Cup und des Südbrandenburg Pokal ausgelost. Ausgetragen werden die Spiele am 25./26.03.2023

Südbrandenburg Cup

Spiel 57: Sp.Vgg. Blau-Weiß 90 Vetschau – SpG SV Blau-Gelb 90 Sonnewalde II / SV Vorwärts Crinitz II
Spiel 58: SpG TSG Lübbenau II/ Wudritz Ragow – Sieger (SpG Gehren /Luckau II - VfB Klettwitz)
Spiel 59: Sieger (FC Schradenland - SG Friedersdorf II) - SpVgg. Raddusch
Spiel 60: TSG Rot-Weiß 90 Kostebrau - SG TSG Lübben I /GW Schlepzig

Südbrandenburg Pokal

Spiel 24: SV Germania Ruhland - SV Germania Peickwitz
Spiel 25: TSV 1878 Schlieben – Sieger (SV Blau-Gelb 90 Sonnewalde - SV Grün-Weiß Lübben II)
Spiel 26: SV 1885 Golßen - BSG Chemie Schwarzheide
Spiel 27: SG Friedersdorf – SV Großräschen

06.11.2022
Der FC Lauchhammer ist Pokalsieger der Frauen 2022.

In einem spannenden Pokalfinale musste die Entscheidung sogar vom 9m Punkt fallen. Nachdem der FC Lauchhammer zu Halbzeit 2:0 führte dachte bereits mancher Zuschauer, dass das Finale schon entschieden sei, aber SG Gießmannsdarf kam beeindruckend im Spiel zurück und glich verdient zum 2:2 aus. Danach hätte der Siegtreffer auf beiden Seiten fallen können die Mannschaften schenkten sich nichts und suchten auch jeweils selbst die Entscheidung. Dennoch gelang weder in der regulären Spielzeit noch in der Verlängerung ein weiter Treffer. So musste die Entscheidung vom Punkt fallen und dort zeigte der FC Lauchhammer die besseren Nerven und konnte am Ende die Partie mit 6:4 für sich entscheiden. Somit sahen 150 Zuschauer ein spannendes Finale und gute Werbung für den Frauenfußball.

02.11.2022
Pokalfinale der Frauen

Am Sonntag den 06.11.2022 findet das Pokalfinale der Frauern der Saison 2021/2022 zwischen dem FC Lauchhaummer und der SG Gießmannsdorf statt. Anstoß ist um 14 Uhr im Waldstation in Lauchhammer. Schiedsrichter der Begegnung ist Christopher Zeidler und assistiert wird er von Emil Czerwenka und Alfred Gehre. Wir wünschen den Frauen eine stattliche Kulisse als würdigen Rahmen für das Pokalfinale.

27.10.2022
Erfahrungsaustausch in Liberec

Die Schiedsrichterbeobachter unseres Fußballkreises zog es vom 21. bis zum 23. Oktober zu einem Drei-Tageslehrgang in das tschechische Liberec. Nach der freitäglichen Anreise, einem intensiven Regeltest und anschließendem Erfahrungsaustausch erhielten die Beobachter am Sonnabendvormittag eine Führung durch das „Stadion u Nisy“ vom FV Slovan Liberec. Im Anschluss erfolgte von allen Teilnehmern eine Spielbeobachtung des FC Slovan Liberec gegen den FK Jablonec. Nach Spielende bekamen unsere Kreisbeobachter zudem die Gelegenheit, den Spieloffiziellen um Schiedsrichter Dalibor Cerný einige Fragen zu stellen. Den Lehrgang schlossen die Teilnehmenden mit einer gemeinsamen Spielauswertung am Samstagabend schließlich ab. Im Ergebnis hatten unsere Beobachter einen eindrucksvollen und zugleich sehr interessanten Drei-Tageslehrgang bei unseren tschechischen Nachbarn. Der Schiedsrichterausschuss um den Vorsitzenden Lars Kunitz dankt daher dem Fußballkreis Südbrandenburg für die finanzielle Unterstützung bei der Umsetzung des Lehrgangs. Ein weiterer Dank geht außerdem an Volkmar Köster, der in Zusammenarbeit mit den tschechischen Partnern die Lehrveranstaltung organisierte. Weiterhin wird auch unserem Beobachterchef Peter Wickfeld für die Lehrgangsleitung ein großer Dank ausgesprochen.

Wilhelm Tarnow

27.10.2022
Termin der Pokalauslosung der Männer

Die nächsten Runden der Südbrandenburg-Pokal und des Südbrandenburg-Cup werden am Sonntag, den 06.11.2022, im Rahmen des Pokalfinales der Frauen zwischen dem FC Lauchhammer und der SG Gießmannsdorf ausgelost. Die Auslosung wird auf auf Facebook wieder live übertragen.

24.10.2022
DFB-Stützpunktturnier U11 (Jahrgang 2012)
Samstag, den 22.10.2022 in HOSENA

Am Samstag, den 22.10.2022 fand unter guten Bedingungen auf dem Sportplatz in Hosena ein DFB-Stützpunktturnier der U11 (Jahrgang 2012) statt. Nach dem dieses Turnier in den letzten beiden Jahren durch den STP Niederlausitz/Cottbus ausgerichtet wurde, war nun der STP Senftenberg Ausrichter, mit freundlicher Unterstützung vom FLB.

Nach dem es im Vorfeld einige Komplikationen bei der Zusammenstellung des Teilnehmerfeldes gab, konnte das Turnier aber mit 6 Mannschaften, im Spielmodus Jeder gegen Jeden auf dem Kunstrasenplatz in Hosena pünktlich um 10:00 Uhr starten. Und auch wenn sich die Sonne während des Turnieres hinter den Wolken versteckte, konnte das Turnier wenigstens regenfrei bei optimalen Temperaturen absolviert werden.

Bei diesem Turnier ging es zum einem um den Leistungsvergleich zwischen den Stützpunkten aber vor allem auch für die Spieler ihr Leistungsvermögen zu präsentieren und sich als „Beste Spieler“ des Turniers zu empfehlen.

In einem kurzweiligen Turnier mit nur einem Unentschieden, deutete sich nach den ersten drei Spielrunden ein Zweikampf zwischen den STP Cottbus und Falkenberg/Lübbenau an. Mit einem guten Endspurt machten es die STP Ludwigsfelde (2. Platz, 9 Punkte) und Rehfelde (3. Platz, 9 Punkte) jedoch noch einmal spannend, konnten den STP Falkenberg/Lübbenau (10 Punkte) jedoch den Turniersieg nicht mehr streitig machen. Auf den Plätzen folgen die STP Cottbus (7 Punkte), Senftenberg (6 Punkte) und Ludwigsfelde/Senftenberg II (3 Punkte). Kleiner Trost für den gastgebenden STP Senftenberg, war man doch an 22 der 44 Turniertreffer beteiligt.

Nach 15 Spielen wurden die Nennungen für die besten Spieler ausgezählt und folgende Spieler konnten sich über ein kleines Präsent freuen, welches durch Thomas König (Jugendausschussvorsitzender vom FK Südbrandenburg) übereicht wurden: (von links nach rechts): Johann Weller (SV Grün-Weiß Dissen, STP Cottbus), Lennox Ulm (BSC Preussen Blankenfelde/Mahlow, STP Ludwigsfelde), Tom Riemer (Brieske Senftenberg, STP Senftenberg), Paul Balles (Germania Schöneiche, STP Rehfelde), Torwart: Jonny Kirsche (FC Lauchhammer, STP Senftenberg)



Vielen Dank dem Gastgeber Blau-Gelb Hosena sowie den angereisten Mannschaften für die fairen Spiele die im Fair-Play-Modus ausgetragen wurden sowie den Trainern und mitgereisten Eltern. Hoffen wir auf eine Neuauflage im nächsten Jahr, der Austragungsort ist noch offen. Einer der teilnehmenden STP wird sich hier aber ganz sicher finden das Turnier im nächsten Jahr auszurichten.

Weiter zu den Turnierergebnissen:
HIER KLICKEN


Von Martin Wolf

(c) Fußballkreis Südbrandenburg | Kontakt | Impressum Datenschutz