Fußballkreis Südbrandenburg

Home | News

11.06.2019
Pokalfinals Nachwuchs 19/20
Pfingsten 2019 in Lindenau

Kreispokal Finale – Nachwuchs

Sehr gute Bedingungen und tolle Arbeit leisteten die Verantwortlichen von Blau-Weiß Lindenau, um am Wochenende wieder für tolle Pokalmomente zu sorgen. Die teilnehmenden Mannschaften zahlten mit spannenden und interessanten Spielen viel zurück.

Zum Parkfest in Lindenau spielten die älteren Nachwuchsaltersklassen am ersten Tag die Pokalsieger aus und bei den B- und C-Junioren setzten sich die favorisierten Mannschaften klar durch. Benötigte der FC Lauchhammer etwas Anlaufzeit gegen die Sängerstadtregion war der FCL in der zweiten Halbzeit mit weiteren Toren erfolgreich und durfte am Ende über den klaren Sieg jubeln.

Auch der ESV Lok Falkenberg setzte sich deutlich gegen Bad Liebenwerda durch und hatte in Trainer Funke einen schlechten Verlierer, der nach mehrmaligen Reklamierens aus dem Innenraum verwiesen wurde. Gegner Falkenberg zeigte sich davon aber unbeeindruckt und gewann die Partie verdient und ohne Probleme.

...................................

A-Junioren

VfB Hohenleipisch – SpVgg. Finsterwalde 2:5 (1:3). Tore: 1:0 Vogt (9.), 1:1 Hiller (12.), 1:2 und 1:3 Schröter (15./22.), 1:4 Peschke (58.), 1:5 Schmidt (74.), 2:5 Walter (89.), SR: Fechner.

Nach einem Torwartfehler ging der VfB in Führung und hatte nur kurz Hoffnung auf die Überraschung. Die Spielvereinigung drehte das Spiel schnell und dominierte über den Großteil der Spielzeit. Mit den Treffern in der zweiten Halbzeit gab sich der VfB seinem Schicksal auf und kam nur noch kurz vor dem Ende zum Anschlusstreffer, der am verdienten Sieg von Finsterwalde aber nichts mehr änderte.

----------------------------------------

B-Junioren

SpG Sängerstadtregion – FC Lauchhammer 0:6 (0:2).
Tore: 0:1 und 0:3 Klaar (6./56.), 0:2 und 0:4 Huhla (30./62.), 0:5 Pötschick (65./ET), 0:6 Stephan (77.), SR: Marx.
----------------------------------------

C-Junioren

ESV Lok Falkenberg - FC Bad Liebenwerda 7:1 (3:0).
Tore: 1:0, 4:1 und 5:1 Busch (9./54./63.), 2:0, 3:0 und 6:1 Kuna (13./35+1./65.), 3:1 Nauck (51.), 7:1 Schubert (70+2.), SR: Seliger.

----------------------------------------

D-Junioren

TSG Lübbenau – Alemannia Altdöbern 3:1 (2:1). Tore: 1:0 und 3:1 Müller (13./34.), 1:1 Reichel (18.), 2:1 Krüger (22.), SR: Cielke.

Im spannenden Finalspiel wusste die TSG effektiver mit Ihren Chancen umzugehen, profitierte auch vom abgefälschten 3:1 und hatte mit einer guten Defensivleistung den verdienten Sieg nach 60 Minuten geschafft. Bei Altdöbern fehlte die Genauigkeit im Abschluss, während Torhüter Kock mit einigen guten Paraden die Partie lange offenhielt.

----------------------------------------

E-Junioren

SpG Calau / Krieschow – Grün-Weiß Lübben 3:4 (2:1). Tore: 0:1 Ronneberger (9.), 1:1 und 3:4 Klimmek (12./37.), 2:1 Eisenach (14.), 2:2 und 2:4 Wolf (27./31.), 2:3 Langner (29.), SR: Giebitz.

Über die gesamte Spielzeit boten beide Mannschaften eine sehr spannende Partie, wobei Lübben mit eine Dreierschlag aus der Pause kam und die Partie scheinbar vorentschied. Beide Mannschaften hatten in Ihren Torhüter sehr gute Rückhalte, so dass nur noch der Anschlusstreffer vom sehr guten Klimmek gelang, am Ende Lübben jubelte und die SpG Krieschow mit der Niederlage haderte.

----------------------------------------

F-Junioren

1. FC Lauchhammer 5 Pkt / 6:3 Tore
2. SpG Sängerstadtregion 4 Pkt / 4:3 Tore
3. Blau-Weiß Vetschau 4 Pkt / 3:4 Tore
4. SpVgg. Finsterwalde 3 Pkt / 5:8 Tore

Die Jüngsten boten ein interessantes und spannendes Turnier, bei dem am Ende der FC Lauchhammer dank eines Sieges und zwei Remis jubeln durfte. Durch das bessere Torverhältnis freute sich die SpG Sängerstadtregion über den zweiten Platz und verpasste den Sieg am Ende durch die Niederlage gegen Vetschau.

Berichte: M. Kloss
Fotos: M. Kloss, D. Hetzschold und E. Jurowski

(c) Fußballkreis Südbrandenburg | Kontakt | Impressum Datenschutz